Praxis Schramm
Kaarst
02131 / 766115
Dracula-Therapie
© Dracula-Therapie Autologe Zelltherapie Kaarst Praxis SchrammAutologe Zelltherapie
(Dracula-Therapie)

Bei der autologen Zelltherapie wird biotechnologisch, ein aus dem eigenen Blut gewonnenes wachstumsfaktorenreiches Gewebeprodukt hergestellt.

 
Die stets im Blut vorhandenen Wachstumsfaktoren werden isoliert und konzentriert, um damit die Regeneration der Hautzellen zu stimulieren.
 
Bei der autologen Zelltherapie, die in den Medien auch als Dracula-Therapie bezeichnet wird, handelt es sich um eine Stammzellentherapie.
Die Stammzellen der Haut werden dabei aktiviert um eine Revitalisierung der Hautzellen in Gang zu setzen, so dass natürliche Ergebnisse erzielt werden.

 Keine Unvertäglichkeit
Da das Gewebeprodukt,  aus dem eigenen Blut gewonnen wird,
besteht keinerlei Gefahr von allergischen Reaktionen oder Unverträglichkeit.

Abhängig vom Ziel der Zelltherapie, kann das Blutplasmakonzentrat unterschiedlich verwendet werden:

 
© Dracula-Therapie Autologe Zelltherapie Kaarst Praxis Schramm- Als direkte Injektion (Mesolifting) mit der klassischen Nadel, zur Glättung aller üblichen Falten wie der Nasolabial- oder Zornesfalte, sowie auch zur Betonung der Lippenkonturen.
 
- als Micro-Needling mit dem Dermapen (Straffung und Vitalisierung für größere Bereiche)
 
-oder in Form der transkutanen Mesotherapie, ganz ohne Nadel zur flächigen Hautstraffung an Gesicht, Hals, Dekolleté und Händen
 
- als Haarwurzelbehandlung bei Haarausfall für Mann und Frau

 
Nähere Informationen zur Mesotherapie erhalten Sie auf unserer Seite: Mesolifting

Die Behandlungen sind generell schmerzarm. Bei sehr empfindlicher Haut kann vorher ein Oberflächenanästhetikum zur Reduktion der Empfindlichkeit aufgetragen werden.

 

Keywords: Aesthetikmedico.de, 41564 Kaarst, Mesotherapie, Falten, Haarausfall, Dracula Therapie, Straffung, Gesicht, Hals, Dekollete, Hände